Suche
  • wahlkampf5

Wege aus der Krise? Mit uns konsequent gerecht! Donnerstag, 19. August 2021, 17.30 Uhr

Diskussionsveranstaltung zum Thema:

Wege aus der Krise? Mit uns konsequent gerecht! Donnerstag, 19. August 2021, 17.30 Uhr auf dem Wandsbeker Marktplatz.

Es sprechen Johan Graßhoff (Bundestagsdirektwahlkandidat im Wahlkreis 22 - Wandsbek), Norbert Hackbusch (Bürgerschaftsfraktion DIE LINKE) und eine Aktivistin des Bündnisses „Wer hat, der gibt“ über die sozialen Folgen der Corona-Krise und wie sie durch Umverteilung bewältigt werden kann.

Am Anfang der Pandemie, als sich vor allem Skiurlauber*innen ansteckten, hieß es: »Vor dem Virus sind alle gleich.« Doch schnell zeigte sich, dass die Krise soziale Ungleichheiten verschärft und die Schere zwischen privilegierten Menschen und jenen in prekären Lebenslagen weiterwächst. »Jeder ist seines Glückes Schmied«, heißt es, doch die 45 reichsten Haushalte in Deutschland besitzen mehr als die ärmere Hälfte der Bevölkerung Deutschlands.

Johan Graßhoff, Bundestagsdirektkandidat für DIE LINKE Wandsbek: „Die LINKE tritt mit einem Programm an, dass Haushalte mit einem jährlichen Bruttoeinkommen von bis zu 80.000 steuerlich entlastet und die Superreichen endlich in die Pflicht nimmt. Keine andere Partei entlastet kleine und mittlere Einkommen so stark wie die Linke. Was wir jetzt brauchen, ist eine Umverteilung von oben nach unten!“

Norbert Hackbusch, Bürgerschaftsabgeordneter für DIE LINKE: „Die Vermögenden haben sich zunehmend aus der Finanzierung der Gesellschaft herausgezogen. Wir werden sie nicht durch nettes Bitten zurückgewinnen, sondern durch klare gesetzliche Vorgaben und gesellschaftlichen Streit.“

Sophie, Aktivistin von „Wer hat der gibt“: „Am 21. August gehen wir in Blankenese auf die Straße! Mit Maske, größtenteils durchgeimpft und ordentlich Wut im Bauch! Wir können uns die Reichen nicht mehr leisten!“


24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen